Einstieg in den Pflege-Sektor durch Inverse Arbeitsvermittlung

Fokus-Job

Fokus-Job möchte Frauen mit Migrationsgeschichte durch die Fach-Qualifizierung zur Betreuungsassistent*in nach §53b SGB XI einen erfolgreichen Berufseinstieg in den Pflegesektor ermöglichen. Dabei wenden wir unseren neu entwickelten Ansatz der Inversen Arbeitsvermittlung erstmals auf eine offiziell anerkannte berufliche Qualifizierung an.

Das Besondere an der Inversen Arbeitsvermittung/ Fachqualifizierung ist die Umkehrung des klassischen Ablaufs: normalerweise durchlaufen Menschen erst eine bestimmte Fachqualifizierung und bewerben sich dann auf Arbeitsstellen. Bei Fokus-Job erhalten die Teilnehmerinnen erst ihre konkrete Arbeitsstelle in einer bestimmten Einrichtung, und dann durchlaufen sie die Fachqualifizierung mit Fokus auf ihren konkreten Einsatzplatz, in ihrer Einrichtung. Dadurch haben sie den künftigen Job von Anfang an als Ziel vor Augen und können sich optimal darauf vorbereiten.

Möglich ist dieser Ansatz durch enge Kooperation mit einer Vielzahl von Pflege-Einrichtungen, die nicht nur die künftigen Jobs zur Verfügung stellen, sondern sich über die gesamte Qualifizierung hinweg aktiv durch praxis-bezogene Lern-Inhalte sowie Praktikumsstellen beteiligen. Auch mit zahlreichen regionalen Jobcentern kooperieren wir im Projekt.

Inhalte
Über insgesamt 21 Wochen hinweg lernen die Teilnehmerinnen fachbezogene Inhalte in Theorie und Praxis, sowie wichtige Kenntnisse zu Arbeitsverhältnissen, dem Ausbildungssystem sowie digitale Basis-Kompetenzen. Sie üben praxisbezogen und trainieren ihre sprachlich-kommunikativen Fähigkeiten. Die Inhalte lassen sich in folgende Schwerpunkte einteilen:

 

Fachqualifizierung nach §53b SGB XI:

  • Basiskurs Betreuungsarbeit in Pflegeeinrichtungen
  • Aufbaukurs Betreuungsarbeit in Pflegeeinrichtungen
  • Digitalkompetenz
  • Betreuungspraktikum

 

Berufsbezogenes Sprachtraining

  • Angepasst auf die Anforderungen der Stellen und Einrichtungen
  • Grammatik wird auf das Nötigste reduziert
  • Berufs- und branchen-spezifische Begriffe und Abläufe
  • Professionelle Dokumentation

 

Arbeiten in Deutschland

  • Sozialversicherung
  • Rechtlicher Rahmen
  • Fort- und Weiterbildung

 

Onboarding in der Einrichtung

  • Lernen, üben, hospitieren in der Einrichtung, an einem Tag wöchentlich.

 

Standorte
Das Projekt Fokus-Job wird in Staffeln mit 15 bis 20 Teilnehmerinnen in den beiden Großräumen Franken und München durchgeführt.

 

Fokus-Job wird durch das Programm Soziale Innovationen des ESF-Bavaria gefördert.

 

Ihr Kontakt

Stefan Kuhn
Marktteamleitung KIZ Franken

Telefon: (0911) 27 43 2 566
Mobil: (0163) 84 38 487
Fax: (069) 66 77 96 111

E-Mail: stefankuhn(at)kiz.de