Unsere Leistungen im Regelkreis § 81 SGB III

Bildungsgutschein

Die Anforderungen der Arbeitswelt und der Selbstständigkeit sind im Wandel und ändern sich oft schneller als die gängigen Berufsbilder. Daher ist „lebenslanges Lernen“ heute eine wichtige Anforderung des Erwerbslebens. Arbeitskräfte müssen sich heute darauf vorbereiten und darauf einstellen, flexibel eingesetzt zu werden. Sie müssen daher über eine eher breite Basisqualifikation verfügen.

Dies gilt sowohl für Selbstständige, als auch für Arbeitsplätze in kleinen Unternehmen, in denen das Maß der Spezialisierung weniger stark ausgeprägt ist. Kleine Unternehmen sind als potenzielle Arbeitgeber besonders interessant, da sie in Deutschland die Mehrzahl der Unternehmen darstellen und zudem ca. 90% aller Arbeitnehmer beschäftigen.

 

Unser Vorgehen

Ziel der Maßnahme ist es, Arbeitslose und bereits Selbstständige so zu qualifizieren, dass sie am Arbeitsmarkt erheblich besser vermittelbar sind. Dabei berücksichtigt die Maßnahme vor allem die Bedarfe kleiner Unternehmen, so dass sie auf eine Beschäftigung im Sektor „KMU“ vorbereitet sind. Die Maßnahme qualifiziert die Teilnehmer/innen im kaufmännischen Bereich. Die Inhalte sind praxisbezogen, so dass die Kunden diese im beruflichen Einsatz direkt und leicht umsetzen können. Ziel der Maßnahmen ist es, kaufmännische Inhalte zu vermitteln, aber auch den Leistungsbezug des Kunden zu beenden. Die Maßnahme ist als Teilzeitmaßnahme konzipiert, um bereits Selbstständigen sowie alleinerziehenden Elternteilen die Teilnahme zu ermöglichen.

 

Ihr Nutzen

… für das Jobcenter

  • Kostenbewusster Mitteleinsatz, da die Kunden eine passgenaue Maßnahme erhalten.
  • Sehr schlanke Prozesse für den Auftraggeber und Auftragnehmer.

… für die Fallmanager

  • Vermittlung von kaufmännischen Kenntnissen in angemessener Zeit.
  • Auch bei dieser auf Wissensvermittlung ausgerichteten Maßnahme soll das Ende des Leistungsbezuges herbeigeführt werden bzw. es wird eine klare begründete Prognose zum voraussichtlichen Ende des Leistungsbezuges erstellt.

… für die Kunden

  • Können sich gezielte Unterstützung suchen.
  • Erhalten spezielle kaufmännische Kenntnisse vermittelt, die  ihnen Sicherheit vermitteln und vielseitig ein- und umgesetzt werden kann.
  • Nehmen ihr „Berufsleben“ und die Weiterbildung aktiv in die Hand und übernehmen somit die Verantwortung für ihr Leben.
  • Umsetzung von gezielten, passgenauen Aktivitäten, um das Ende des Leistungsbezuges zu bewirken.